Der Vorstand

Der Vorstand des Koblenzer Jugendtheaters


v.l.n.r.: Karl Dittgen, Olaf Wiese, Verena Schimmel, Sebastian Steil, Thomas Knopp,
Nicoline Capitoni, Jürgen Marx, Cynthia Grose, Christian Binz, Jutta Mannebach,
Frank Eller (nicht im Bild: Maik Brunner)

Die Mitgliederversammlung des Koblenzer Jugendtheater e.V. fand sich am 7. Juli 2016 in der Kulturfabrik ein,
um die Weichen für die zukünftige Entwicklung des Vereins zu stellen. Sie bestätigte den Vorsitzenden Olaf Wiese
in seinem Amt und wählte zugleich eine neue Zusammensetzung des übrigen Vorstands für die nächsten zwei Jahre.
Dabei verabschiedete der Vorstand mit den bewegenden Worten des Ehrenvorsitzenden Dieter Servatius den
bisherigen Schatzmeister Hans Kottemer nach 25jährigem Engagement und bedankte sich für seinen vorbildlichen
Einsatz, der von Aufrichtigkeit, Zuverlässigkeit und Tatkraft über all die Jahre geprägt war. Durch die Aufstockung
des Vorstands soll diesem Gremium auch die gebührende Stellung in der täglichen Vereinsarbeit zukommen.
Jedes Mitglied bringt unterschiedliche Ressourcen ein, die es für die Jugendkulturarbeit sinnvoll einzusetzen gilt.

Auf der konstituierenden Vorstandssitzung wurden die Geschäftsbereiche neu abgemessen und Vereinbarungen
für die gemeinsame Amtsperiode getroffen.

Die Aufgabenbereiche:

Vorsitzender:                                             Olaf Wiese
Stellvertreter des Vorsitzenden:            Frank Eller
Kassenwart:                                               Jürgen Marx
Juristischer Beisitzer:                              Karl Ditgen
Produktion/Organisation:                      Thomas Knopp
Referat Kindertheater:                            Nicoline Capitoni
Referat Jugendarbeit:                             Sebastian Steil
Referat Ausstattung:                               Christian Binz
Referat Musik:                                          Cynthia Grose
Referat DS und Schule:                           Maik Brunner
Referat Presse/Öffentlichkeit:               Verena Schimmel
Beisitzerin/Ref. PR/Offentlichkeit:      Jutta Mannebach

Neues Selbstverständnis des Vorstands:

  • Wir verstehen und als ein Team, das auf der Basis einer Vertrauenskultur gemeinsam plant, entscheidet, durchführt und seine Arbeit evaluiert.
  • Die Entscheidungen sollen sowohl für jedes einzelne Vorstandsmitglied als auch für die Mitglieder des Vereins transparent sein. Interessierte Mitglieder können auf Anfrage an Vorstandssitzungen teilnehmen.
  • Wir arbeiten langfristig, ressourcenorientiert und systematisch auf der Basis unserer Zielvereinbarungen. Die Vorstandsarbeit ist zu 100% ehrenamtlich.

Unsere Agenda (Amtsperiode 2016-2018):

  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit/ kommunikationspolitische Offensive, im Einzelnen:
  • Jubiläumsfeier zum 25jährigen Bestehen des Vereins mit großer Öffentlichkeitswirkung
  • Neue Homepage
  • Imageflyer

Weitere Maßnahmen werden auf einer Sondersitzung geplant

  • Langfristige Planung unserer Produktionen, dabei: Berücksichtigung des experimentellen Schauspiels als dritte Säule unseres Programms
  • Room-Management: systematische Ordnung im Fundus, regelmäßige Raumpflege, gemeinsamer Aufräumtag
  • Finanzielle Restrukturierung (neues Buchführungssystem, neue Sponsoren, verbesserte Sponsoren-Pflege)
  • Vernetzung mit Schulen (DS-Fortbildungen, Requisiten- und Kostümleihe für Schulen, Nachbesprechungen für Schulklassen)