Der Kaufmann – Ein Theaterexperiment frei nach William Shakespeare

Der Kaufmann – Ein Theaterexperiment frei nach William Shakespeare
  • Ort: 3. Stock in der Kulturfabrik Koblenz
  • Preis:
    10,- EUR
    7,50 EUR ermäßigt
    Gruppenreservierungen möglich über 0261/802813

Ein junger Kaufmann, der seinem Freund helfen möchte, eine Frau zu erobern. Ein Geldverleiher, der aufgrund seiner Religion am Rande der Gesellschaft steht und seine Chance wittert sich an seinen Peinigern zu rächen. Das ganze gewürzt mit einer leichten Liebesgeschichte, die sich um ein Rätsel mit drei Kästchen dreht. Alleine aufgrund dieser Kurzzusammenfassung, mag es überraschen, dass es sich hier um eines der, wenn nicht das strittigste Stück von Shakespeare handelt. Und das aus  mehreren Gründen, die aber nicht ausreichen, um die Frage „Warum sich heute noch dem Kaufmann von Venedig widmen?“ zu beantworten. Denn das wirklich bemerkenswerte sind nicht die Streitpunkte, sondern vielmehr die Fragen, die sich aus dem Stück ergeben.
Mit eben diesen Fragen beschäftigt sich eine Gruppe von Jugendlichen in ihrer Bearbeitung „Der Kaufmann“. Dabei steht für sie die Dynamik sozialer Ausgrenzung und deren Folgen für den Einzelnen, aber auch die Gemeinschaft im Zentrum ihrer Auseinandersetzung. So wie diese einem von Shakespeare inspiriertem Gedankenexperiment gleicht, kann auch die von den Spieler*innen erarbeitete Inszenierung ein kleines Theaterexperiment genannt werden.