Hat jemand Netz?
Stückentwicklung

Hat jemand Netz?<br>Stückentwicklung
  • Ort: Kulturfabrik Koblenz
  • Preis:
    6,- EUR
    Wenn das Stück gefallen hat, haben Sie die Möglichkeit
    nach der Vorstellung für unser Projekt eine Spende zu geben.

Sie gehen zusammen auf eine Schule. Sie sind Freunde, teilweise verwandt und mitten in der Pubertät. Und nach der Schule treffen sie sich fast regelmäßig in einem Wohnwagen am Rande der Stadt. Um zu quatschen. Zu chillen. Gemeinsam abzuhängen. Und sie haben Probleme: zuhause, in der Schule, im Netz. Und ganz oft hören sie ihre Eltern sagen: „Ich versteh dich nicht! Was ist nur los mit dir? Ich war nicht so!“
Doch waren ihre Eltern immer die perfekten Kinder? Super in der Schule? Freunde ohne Ende? Meist nur draußen in der Natur am Spielen? Und lieb und nett zu ihren Eltern? Und was ist schon ein „perfektes“ Kind?
Fragen, die normalweise unbeantwortet bleiben, aber nicht in diesem Stück. Denn dank einer Zeitmaschine reisen die Freunde in das Jahr 1983 und treffen ihre Eltern im Teenager-Alter. Und sie stellen fest, dass zwischen dem, was die Eltern ihnen erzählen, und dem, wie es wirklich war, oft Welten liegen. Und sie haben es in der Hand. Denn sie sind die Zeitreisenden und sie bestimmen, was geht!
Wie es dann weitergeht, das wird nicht verraten, denn das muss man sehen!

„Hat jemand Netz?“ ist ein Theaterstück von Jugendlichen für Jugendliche und deren Eltern und alle Menschen, die die „Jugend von heute“ besser verstehen wollen. Ein Stück voller Spaß und Tiefgang, gespielt von 20 Darstellern des Koblenzer Jugendtheaters zwischen 10 und 16 Jahren, inszeniert von Frank Eller und Dirk Zimmer, und geschrieben von allen Darstellern.

Wenn die Erwachsenen in der heutigen Zeit so viele Fehler machen, dann ist es mehr als sinnvoll, der nachfolgenden Generation eine „laute“ Stimme geben.

Da die Vorpremiere einer Werksschau gleich kommt, sprich, Sie erleben das komplette Stück, aber teilweise szenisch oder als Lesung und nicht in der Originalausstattung von Bühne und Kostüm, beträgt der Eintrittspreis einheitlich 6,- Euro. Sollten Sie, wie erhofft, vom Stück begeistert sein, so haben Sie nach dem Stück die Gelegenheit, eine Spende zu ihrem Eintritt zu geben.