DU BIST IN ORDNUNG CHARLIE BROWN
MUSICAL

Premiere: 24. Februar 2006

    Da ist der unsichere Charlie Brown, der mit seiner Daseinsberechtigung hadert, die eingebildete und boshafte Lucy, die davon träumt, Königin zu sein, der von Beethoven besessene, klavierspielende Schröder, die süßnaive Sally,  Linus, der ohne seine Schmusedecke nicht leben kann und Snoopy, der Beagle, der sich als tollkühner Flieger Gefechte mit dem imaginären „Roten Baron“ liefert…
    „Du bist in Ordnung, Charlie Brown“ zeigt einen Tag im Leben der legendären Peanuts. Erleben Sie die witzige Comic-Revue mit wunderbaren, die Situation trefflich begleitenden Songs, auf der Bühne der Kulturfabrik.

    Für alle Fans der legendären Comic-Serie und alle, die es werden wollen, ein absolutes Muss.

    Charlie Brown ist der ewige Loser, ein naiver Außenseiter, der gern akzeptiert sein möchte, aber nie zum Zuge kommt und stets eins aufdie Mütze kriegt. Seine Träume lebt an seiner Stelle sein animalischesalter Ego aus, Hund Snoopy, der Beagle mit dem Kegelkörper und den Schlappohren. Kein Wunder, dass Charlie Brown regelmäßig zu seiner Analytikerinmuss – in diesem Fall die altkluge Lucy, der Typ Erfolgsmädchen, dasimmer alles besser weiß, insgeheim aber viel neurotischer als Charlieist. Verliebt ist Lucy in Schroeder, der wiederum nur sein Spielzeugflügel mag. Unverdrossen übt er darauf Beethoven und Chopin, obwohldie schwarzen Tasten nur aufgemalt sind. „Verdienen Pianisten eigentlich viel Geld?“ – „Man tut es nicht für Geld, man tut es für dieKunst“, lautet der klassische Dialog dazu. Mit von der Partie ist auch Lucys kleiner Bruder Linus, mit seinem Daumengelutsche und seiner Schmusedecke. Dann ist da noch diesüßnaive Sally, die alle in den Wahnsinn treibt. Nur Kinder und ein Hund, und alle so depressiv und melancholisch, als ob sie in einer klassischen Midlife-Crisis steckten.

    Ein Tag im Leben von Charlie Brown – das ist ein Tag, an dem viel geschieht und sich doch nichts bewegt, in genauer Analogie zu den Schulz-Comics und ihrer Weltverzweiflungsdialektik.

    Die Besetzung:
    Snoopy – Simon Breuer
    Charlie Brown – Raphaël Guillou
    Lucy – Annemarie Hoyermann
    Schroeder –  Martin Schughart
    Linus – Johannes Huth
    Sally – Verena Schimmel
    Frieda – Kristina Kreuter
    Peppermint Patty – Sandra Bildhauer
    Marcie – Carina Otto
    Violet – Teresa Scherhag
    Pigpen – Kevin Schmidt
    Rerun – Nils Anders
    Shermy – Enrico LaRoche

    Das Team:
    Musikalische Leitung – Holger Kappus
    Inszenierung – Ks. Claudia Felke
    Choreographie – Anthony Taylor
    Bühnenbild und Kostüme – Christian Binz
    Licht – Thomas Knopp
    Ton – Thomas Hain und Kris Jahnke
    Regieassistenz – Natalie Zerbach und Gunnar Falk
    Maske – Konstanze Göllner-Ullmann und Yvonne Strubich

    Aufführungsrechte – Verlag Felix Bloch Erben, Berlin

    Koblenzer Jugendtheater e.V.
    Mayer-Alberti-Straße 11
    56070 Koblenz

    Nach oben