NIEMANDSLAND…
SCHAUSPIEL

Premiere: 9. September 2003

    Ein Schauspiel von Dominique Caillat

    Niemandsland (Jugendstrafanstalt St. Barbara) spielt in einem Gefängnis und erzählt die Geschichte eines Rehabilitationsprojektes, in dem acht jugendliche Häftlinge von einer Therapeutin gezwungen werden, sich ihren Taten zu stellen. Die Häftlinge gehören zu verfeindeten deutschen und ausländischen Cliquen, die stets gegeneinander agieren und in eine Spirale der Gewalt geraten sind. Dr. Kosma, die Therapeutin, bohrt in der Vergangenheit ihrer Patienten, stellt die ihren Familien und Opfern gegenüber, bis alle allmählich anfangen, miteinander zu reden. Draußen vor der Tür sammeln sich aber Kräfte, die das Projekt zum Scheitern bringen könnten….

    Zwischen Satire und Realismus, Komik und Tragik, Politik und Theater, spricht “Niemandsland…” eine Vielfalt von Themen an, wie z. b. Jugendgewaltbereitschaft, Ausländerfeindlichkeit, Integration und Identitätsprobleme junger Ausländer (besonders türkischer Migranten), Generationskonflikte, gesellschaftliche Vorurteile und Rassismus, Asyl, wobei die üblichen existenziellen Fragen des Lebens (Liebe, Macht!) nicht zu kurz kommen.

    Die Besetzung:
    Adam Kraft – Thomas Höfer
    “Wotan” Willi Klein – Tristan Seith
    “Rabe” Robert Klein – Nils Anders
    Susy Quadt “Suzy Q.” – Catharina Hartmann
    Nwanuku Obi – Janine Peil
    Dr. Olivia Kosma – Beba Lindhorst
    Umut Ylmaz – Oliver Grabus
    Atilla Kazan – Hüseyin Özkececi
    Ira Meißner – Ina Feitenheimer
    Sami Novak – Dominik David Hartmuth
    Teufel – Matthias Thömmes

    Magriet Wehmuth – Annika Olbricht
    Justus Wehmuth – Simon Breuer
    Franz Lohmann – Christoph Lauer
    Antigona Caprici – Besnike Sahiti
    Isolde Plüschke – Helen F. Leahey
    Waldemar Plüschke – Claudius Peltner
    Melody Johnson – Maja Schmidt
    Yasmin Kazan – Nadya Kiren
    Arzu Ylmaz – Sarah Eulgem

    Das Team: 
    Text und Regie – Dominique Caillat
    Bühnenbild – Christian Binz
    Musik – Tobias Steiger
    Kostüme – Victoria Behr und Marion Durben-Schneider
    Regieassistenz – Annika Mies
    Maske – Konstanze Göllner-Ullmann und Yvonne Strubich 
    Liedtext – Tristan Seith
    Licht – Thomas Knopp
    Ton – Klaus Hunsänger
    Bühnenbau, Technik – Christian Binz, Sascha Fein, Gunther Eckes, Klaus Hirt, Thomas Naunheim, Kevin Schmidt Programmheft – Björn Fries, Klaus Hirt
    Plakat – Björn Fries
    Videos – Vogelheim tv
    Organisation – Klaus Hirt

    Koblenzer Jugendtheater e.V.
    Mayer-Alberti-Straße 11
    56070 Koblenz

    Nach oben